News Releases Live Gallery Contact
FacebookMyspaceItunesSpreadshirt USSpreadshirt EU
   

CD´s ·

vinyls ·

compilations ·

other appearences ·

misc

     
             
 


Review at Alternativemusik.de
http://www.alternativmusik.de/rezensionen/solanaceae-solanaceae/

Solanaceae ist ein Nebenprojekt von Kim Larsen, der durch seine Arbeit mit seiner Band
:Of the Wand and the Moon: bekannt sein dürfte.
Geht es bei :Of the Wand and the Moon: auch mal in Richtung ambient-artiger Stücke
und werden dort auch synthetisch erzeugte Geräusche in die Musik eingewoben,
geht es bei Solanaceae rein akustisch zu.

Auch die beim Hauptprojekt eher straff wirkenden Songstrukturen sind bei Solanaceae nicht zu finden.
Stattdessen scheinen diese ineinander zu fließen und sich wieder zu lösen wie ein Fluss,
der einen irgendwohin treibt, ohne dass man das genaue Ziel kennt.
Auch die hier ebenfalls im Vordergrund stehende Gitarre wird deutlich ruhiger gespielt,
als man es von :Of the Wand and the Moon: gewohnt ist.

Für dieses Album hat Kim Larsen noch einige namhafte Gäste eingeladen,
die dem Album jeweils eine eigene Note verleihen. So sind Gäste von Sonne Hagal, Unto Ashes, Arrowwood
und anderen Projekten zugegen.
Gerade letzterer Beitrag erzeugt auf dem Lied O deep woods eine sehr mystische Atmosphäre,
die an Ethnofolk erinnert und einen dahinschwinden lässt.
Im Gegensatz dazu hält sich Kim Larsen gesangstechnisch sehr zurück
und lässt meist seine Gäste diesen Teil übernehmen.
Wenn er aber so wie bei The Blood of my Lady dann doch zu Wort kommt,
ist das einer der stärksten Momente des Albums.

Der Name Solanaceae bedeutet im deutschen Nachtschattengewächs, bezeichnet also all jene Gewächse,
aus denen sich berauschende Substanzen herstellen lassen.
Wie zu erwarten, geht dieses Album damit auch in eine leicht psychedelische Richtung.
Solanaceae wirkt sehr gelöst und klingt durchgehend wunderbar organisch.
Wer Kim Larsens anderes Projekt mitunter für düster und schwergängig hält,
wird hier genau das Gegenteil finden und überrascht sein,
was für eine positive Grundstimmung auf diesem Album vorherrscht.
Somit ist Solanaceae ein schön farbenfrohes Album geworden, das genau zur richtigen Zeit kommt,
wo die Tage länger und wärmer werden und man gerne Zeit in der Sonne verbringt.

 



Back to Solanaceae>>